Jungjägerpaket – Ausrüstung – Set

Jungjägerpaket – Ausrüstung – Set


Jungjägerpaket – Ausrüstung & Bekleidung:

Taubenjagd
Jagdausrüstung

Jagd ist eines der schönsten Hobby´s, die wir neben dem Beruf ausführen können. Doch gewiss ist dieses Hobby oft kein Vergnügen für den eigenen Geldbeutel. Gerade die riesen Auswahl an Jagdausrüstung, Ausbildungsmaterial und Jagdbekleidung sind für manchen angehenden Jäger verwirrend. Was braucht der angehende Jungjäger nun wirklich und welche Dinge sollte er Auswählen? Diese Frage wollen wir euch nun beantworten und euch eine Checkliste mit bewährten Produkten/Anhaltspunkten zu geben. In diesem Bericht werden wir auf die Grundliegenden wichtigen Ausrüstungsgegenstände sowie der nötigen Jagdbekleidung eingehen. Ausbildungsmaterial zum Jungjäger findet ihr in dem Bericht Lernmaterial Jungjäger.

Vorab möchten wir euch aber noch sagen das nicht alle Dinge gekauft werden müssen, um eine gute Prüfung abzulegen oder ein guter Waidmann zu sein. Dennoch soll es als kleiner Leitfaden und Checkliste zum Jägerleben dienen, um für die erste Zeit ausgerüstet zu sein. Besuchen Sie auch unsere anderen Beiträge und schnüren sie so Ihr Jungjägerpaket zusammen.


Fjäll Räven Humphrey Jagdhut-min
Fjäll Räven Humphrey Jagdhut

Das Jungjäger Startpaket dient als kleine Checkliste und Empfehlung von erfahrenen Jägern. Anbei findet ihr zu jedem vorgestellten Produkt einen Link mit mehr Infos der jeweiligen Jagdbekleidung. Zum Themenbereich des Jungjägerpaket Bekleidung gehören folgende Dinge:


Jagdhut – Modern und Wetterfest

Der Jagdhut dient dem Jungjäger bzw. dem Jäger als Schutz vor Regen, Sonne und anderen Witterungseinflüssen. Die klassische Farbe ist hier natürlich Grün, wobei in der heutigen Zeit immer mehr Kopfbedeckungen für Jäger mit kombinierten Grün-Orangefarbenen Stellen zu sehen sind. Gerade für Bewegungs- und Gesellschaftsjagden sollte Warn- oder Signalfarben am Hut vorhanden sein. Immer mehr setzt sich die Jagdcap durch, da diese eine Praktische Form und Moderne Optik besitzt. Gerade beim sogenannten “durchgehen” hat sich diese als praktischer und weniger hinderlich erwiesen. Traditionell wird am Jagdhut auch der Schützenbruch befestigt, als Zeichen einer erfolgreichen Jagd (siehe auch Bruchzeichen).


Jagdhemd/Pullover – Dresscode Jäger

jagdhemd

Egal ob Sommer oder Winter, ob Kalt oder Warm, ob Nass oder Trocken, der Jäger muss immer die passende Kleidung je nach Witterung parat haben. Es gibt nichts schlimmeres als in der Jagdkleidung zu frieren oder gar zu schwitzen. Deswegen Empfehlen wir euch auf jedenfall zum Ausrüstungspaket ein Jagdhemd und Jagdpullover für den jagdlichen Einsatz. Die Bekleidung des Jägers ist natürlich hauptsächlich als Wetterschutz zu sehen, jedoch dient es ebenso zur Tarnung und andererseits auch als Berufsbekleidung des Waidmann.


Eine Jacke für die Jagd

Die Jagdjacke ist sicherlich eines der wichtigsten Bekleidungsteile für alle Jäger und Waidmänner. Nicht nur Jäger tragen diese Art der Jacken, sondern auch andere Outdoorfans, die von der Qualität der Jagdbekleidung überzeugt wurden. Natürlich spielen hier auch Markenvorlieben eine große Rolle. Für den Jungjäger sollten allerdings andere Kriterien für eine Jagdjacke wichtiger sein:

  • passende Größe
  • Tragekomfort  und Bewegungsfreiheit
  • Anzahl und Aufteilung der Taschen
  • Wasserdichtigkeit
  • Winddichtigkeit
  • leise Materialien
  • Sommer-/Wintertauglich

Aber natürlich muss Ihnen eine Jacke auch gefallen. Wir haben ein paar der beliebtesten Jagdjacken für euch zusammengestellt, die einer guten Qualität entsprechen. Eine gute Jagdjacke hält ein paar Jahre, wenn von vornherein die Qualität stimmt.

Tipp 1: Härkila Jagd Jacke

Tipp 2: Shooterking Wendejacke


Jagdhose – robust und zuverlässig

Eine gute Jagdhose für den Jäger sollte nicht nur der eigenen Optik entsprechen, sondern auch die Punkte, wie bereits oben bei der Jagdjacke beschrieben entsprechen. Hier sollte man sich entscheiden für welchen Einsatzzweck Sie die Jagdhose nutzen wollen. Ehr als Übergangshose bzw. Sommerhose oder doch für die kalten Tage. Deswegen empfehlen wir für beide Jahresperioden eine Jagdhose. Ebenso achtet auf die robusten Materialien, gerade im Bereich der Knie und am Gesäß. Einerseits muss die Hose gegen Dornen und anderen Revierarbeiten stand halten, aber auch eine gute Passform zum bequemen tragen aufweisen. Hier sind unsere Empfehlungen zu den Jagdhosen für dein Jungjäger Paket.

Hier zur Empfehlung!


DEMAR LEDER Thermostiefel
DEMAR LEDER Thermostiefel

Stiefel & Jagdschuhe

Auf die Frage, was das richtige Schuhwerk bei der Jagd ist, gibt es wie fast überall keine pauschale Lösung für alle Anforderungen. Natürlich ist es sinnvoll, bei Regenwetter einen Jagdstiefel zu wählen und auf kaltem Winteransitz einen Winterstiefel mit dickem Futter. Jungjäger achten auf:

    • rutschsicheres Profil
    • witterungsabhängiges Futter
    • ausreichende Pflege, v. a. bei Lederjagdschuhen
    • dem Einsatzzweck entsprechend
    • Sommer-/Winterschuh

Tragen Sie bei der Anprobe von Jagdstiefeln und -Schuhen die Socken, welche Sie auch bei Pirsch oder Ansitz tragen würden. Für Gummistiefel ruhig ein paar dicke Socken einplanen. Besonders empfehlenswert für die Jagdausübung sind außerdem Wanderstiefel.

Sie sind auch über längere Zeiträume angenehm zu tragen, vielfach wasserdicht und verfügen über die o. g. Eigenschaften. Natürlich ließe sich diese Checkliste theoretisch beliebig fortsetzen. Sie will daher vornehmlich Hinweise geben, auf was der Jungjäger oder die Jungjägerin bei der Bekleidungsauswahl achten kann. Ein guter Jagdschuh & Jagdstiefel gehört zum Jungjägerpaket dazu.

Zum Testbericht Jagdstiefel


Checkliste Jungjägerpaket: Ausrüstung im Jungjäger-Set

Was die Ausrüstung für Jungjäger betrifft, sind ganze Bücher verfasst worden. Ob sinnvoll oder nicht, hängt auch vom jeweiligen Jagdrevier ab. Daher ist diese Checkliste auf das absolut notwendige Minimum beschränkt.

1. Ein Jagdmesser mit feststehender Klinge

Feststehende Jagdmesser haben keinerlei bewegliche Teile. Dies macht sie robust und hygienischer, weil sich kein Schmutz in Scharnieren, Federn und dergleichen ansammeln kann. Außerdem sind sie günstig zu erwerben. Ein muss für jedes Jungjäger Paket.

Jagdmesser Testbericht!

2. Taschenlampen oder Stirnlampen mit LEDs

jagd-taschenlampe-jäger

Stirnlampen sorgen für helles Licht in der Dämmerung und Nacht. Außerdem sorgt das Licht dafür, dass Sie als Jäger nicht tragischerweise selbst für ein Stück Wild gehalten werden, etwa in gebückter Haltung beim Aufbrechen.

Stirnlampen bei Amazon!

3. Gehörschutz für Jäger

Eigentlich sollte es nicht nötig sein, auf die Notwendigkeit dieses Utensils hinzuweisen. Ob aktiver oder passiver Gehörschutz ist für den Hauptzweck – den Schutz Ihres Gehörs – nebensächlich.

Aber bitte: Tragen Sie bei jedem Büchsen- und Flinteneinsatz einen Gehörschutz. Und zwar immer, immer und immer! Lärmschwerhörigkeit ist ein bekanntes Problem, gerade unter den „stolzen“, älteren Jägern.

Gehörschutz bei Amazon!

4. Jagdrucksack

Ein Jagdrucksack verwahrt Ihre Jagdausrüstung. Zu groß oder zu klein sollte er nicht sein, dann werden Sie keine Freude daran haben. Achten Sie neben der Größe vor allem auf leise und robuste Materialien sowie das persönliche Trageempfinden der Jagdrucksäcke.

Hier zu den Jagdrucksäcken

5. Fernglas für Jungjäger

Auf-Jagd-Logo

Auch dieses Thema füllt ganze Internetseiten. Das Fernglas ist einer der teuersten Posten auf dem Einkaufszettel des Jungjägers und Auswahl am Markt macht es nicht leichter. Für die meisten jagdlichen Zwecke ist allerdings nach wie vor der Klassiker 8×56 die erste Wahl. Die meisten Jäger nutzen ihr Glas über viele Jahre oder Jahrzehnte, gute Qualität macht sich daher bezahlt.

Übersicht Ferngläser /Optik

6. Hilfsmittel beim Aufbrechen und Zerlegen des Wildes

Hier eignen sich beispielsweise Einmalhandschuhe und Edelstahlhaken – auch eine Jagdschere hat sich ebenfalls in vielen Fällen als nützlich erwiesen.

Die Büchse macht den Jägersmann? Nicht nur!

Keine Frage, dass jeder Jäger eine Jagdbüchse- und ggf. Flinte benötigt. Wir empfehlen Ihnen als Jungjäger oder Jungjägerin, auf die Erfahrung der örtlichen Büchsenmacher zu vertrauen. Jeder Jäger hat hier andere Vorlieben, daher ist eine Online-Gewehr-Beratung aus unserer Sicht nicht möglich und aus Sicht eines Schützen sollte die Schäftung und länge der Waffe entsprechend der einzelnen Person angepasst sein.