Jagdzeiten Niedersachsen

Jagdzeiten Niedersachsen





Jagdzeiten in Niedersachsen

Auch in Niedersachsen ist während der Schonzeit ist der Fang und die Tötung von Wild, das dem Jagdgesetz unterstellt ist, verboten. Artenspezifisch unterscheiden sich dabei die für Geburt und Aufzucht der Jungtiere festgelegte Schonzeit, die nicht zwangsläufig für beide Elterntiere gelten muss.
TierartJagdzeit
Damwild (Kälber)01.09.-31.01.
Damwild (Schmalspießer)01.05.-31.05. u. 01.08.-31.01.
Damwild (Schmaltiere)01.05.-31.05. u. 01.08.-31.01.
Damwild (Hirsche)01.08.-31.01.
Damwild (Alttiere)01.09.-31.01.
Elchwildkeine
Rehwild (Kitze)01.09.-31.01.
Rehwild (Schmalrehe)01.05.-31.05. u. 01.09.-31.01.
Rehwild (Ricken)01.09.-31.01.
Rehwild (Böcke)01.05.-31.01.
Rotwild (Kälber)01.09.-31.01.
Rotwild (Schmalspießer)01.05.-31.05. u. 01.08.-31.01.
Rotwild (Schmaltiere)01.05.-31.05. u. 01.08.-31.01.
Rotwild (Hirsche)01.08.-31.01.
Rotwild (Alttiere)01.09.-31.01.
Sikawild (Kälber)01.09.-31.01.
Sikawild (Schmalspießer)01.08.-31.01.
Sikawild (Schmaltiere)01.08.-31.01.
Sikawild (Hirsche)01.08.-31.01.
Sikawild (Alttiere)01.09.-31.01.
Gamswild01.08.-15.12.
Muffelwild (Lämmer)01.08.-31.01.
Muffelwild (Schmalschafe)01.08.-31.01.
Muffelwild (Schafe)01.08.-31.01.
Muffelwild (Widder)01.08.-31.01.
Steinwildkeine
Wisentkeine
Schwarzwild (Frischlinge)01.01.-31.12.
Schwarzwild (Überläufer)01.01.-31.12.
Schwarzwild (Bachen)16.06.-31.01.
Schwarzwild (Keiler)16.06.-31.01.
Feldhase01.10.-31.12.
Schneehasekeine
Wildkaninchen (erw.)01.10.-15.02.
Wildkaninchen (Jungkaninchen)01.01.-31.12.
Murmeltierkeine
Luchskeine
Wildkatzekeine
Fuchs (Füchse (erw.))16.06.-28.02.
Fuchs (Jungfüchse)01.01.-31.12.
Dachs01.09.-31.01.
Fischotterkeine
Baummarder16.10.-28.02.
Steinmarder16.10.-28.02.
Iltis01.08.-28.02.
Hermelin01.08.-28.02.
Mauswieselkeine
Waschbär (erw.)16.07.-31.03.
Waschbär (Jungwaschbären)01.01.-31.12.
Marderhund (erw.)01.09.-28.02.
Marderhund (Jungmarderhunde)01.01.-31.12.
Mink (erw.)01.08.-28.02.
Mink (Jungminks)01.01.-31.12.
Nutria (erw.)01.09.-28.02.
Nutria (Jungnutrias)01.01.-31.12.
Seehundkeine
Auerwildkeine
Birkwildkeine
Rackelwildkeine
Haselwildkeine
Rebhuhn16.09.-30.11. (*1)
Fasan01.10.-15.01.
Wachtelkeine
Alpenschneehuhnkeine
Wildtruthhahnkeine
Wildtruthennekeine
Ringeltaube (Alttauben)20.08.-31.03. (*2)
Ringeltaube (Jungtauben)01.01.-31.12. (*3)
Türkentaube01.11.-31.12.
Höckerschwan01.11.-20.02. (*4)
Blässganskeine
Graugans01.08.-15.01. (*5)
Kanadagans01.08.-15.01. (*6)
Ringelganskeine
Saatganskeine
Nilgans01.08.-15.01. (*7)
Stockente01.09.-15.01. (*8)
Pfeifente01.10.-15.01. (*9)
Krickente01.10.-15.01. (*10)
Spießentekeine
Bergentekeine
Reiherentekeine
Tafelentekeine
Samtentekeine
Trauerentekeine
Sägerkeine
Haubentaucherkeine
Waldschnepfe16.10.-31.12.
Blässhuhnkeine
Lachmöwekeine
Sturmmöwekeine
Silbermöwe01.10.-10.02. (*11)
Mantelmöwekeine
Heringsmöwekeine
Großtrappekeine
Graureiherkeine
Falkenkeine
Greifekeine
Kolkrabekeine
Rabenkrähe01.08.-20.02.
Elster01.08.-28.02.
Kormoran01.08.-31.03. (*12)

Anmerkungen zu Jagdzeiten und Schonzeiten


(1) Die angegebene Jagdzeit gilt nur für Jagdbezirke, in denen mindestens 3 Brutpaare auf 100 Hektar landwirtschaftliche Fläche kommen, die zudem erfolgreich reproduzieren. Ist diese Voraussetzung in einem Jagdbezirk nicht erfüllt, gilt eine ganzjährige Schonzeit. (§ 2 Abs. 1 Satz 9 DVO-NJagdG)
(2) Vom 20. August bis zum 31. Oktober und vom 21. Februar bis zum 31. März ist die Jagd auf Ringeltauben ausschließlich auf Alttauben, die in Trupps auf Acker-, Baumschul-, oder Grünlandkulturen (bei den beiden letztgenannten nur bei Neueinsaaten) einfallen, zur Schadensabwehr erlaubt. (§ 2 Abs. 1 Satz 10a DVO-NJagdG)
(3) Vom 21. Februar bis zum 31. Oktober darf ein niedersächsischer Jäger nur juvenile Ringeltauben (Jungtauben) zur Schadensabwehr bejagen, die auf Acker-, Baumschul-, oder Grünlandkulturen (bei den beiden letztgenannten nur bei Neueinsaaten) in Trupps einfallen. (§ 2 Abs. 1 Satz 10b DVO-NJagdG)
(4) In den Vogelschutzgebieten, die in Anlage 3 DVO-NJagdG zu finden ist, gilt die folgenden Jagdzeit: 1. November bis 30. November. Grundsätzlich ist die Jagd auf Höckerschwäne in allen Jagdzeiten nur zur Schadensabwehr gestattet, wenn die Tiere in Trupps auf Grünlandkulturen (Neueinsaaten) oder Ackerkulturen einfallen. (§ 2 Abs. 1 Satz 11 DVO-NJagdG)






Weitere Anmerkungen zu den Jagdzeiten in Niedersachsen


(5) Die Jagd auf Graugänse ist in den Vogelschutzgebieten, die in Spalte 3 der Anlage zur DVO-NJagdG genannt sind, nur vom 1. August bis zum 30. November erlaubt. (§ 2 Abs. 1 Satz 13 und Anlage DVO-NJagdG)
(6) Die Jagd auf Kanadagänse ist in den Vogelschutzgebieten, die in Spalte 3 der Anlage zur DVO-NJagdG aufgelistet sind, abweichend lediglich vom 1. August bis zum 30. November erlaubt. (§ 2 Abs. 1 Satz 13 und Anlage DVO-NJagdG)
(7) In Vogelschutzgebieten, die in der Anlage in Spalte 3 genannt sind, gilt eine Jagdzeit vom 1. August bis zum 30. November für die Nilgans. (§ 1 Abs. 7 DVO-NJagdG)
(8) In den Vogelschutzgebieten, die in Spalte 4 der Anlage zur DVO-NJagdG genannt sind, gilt für Stockenten die folgende Jagdzeit: 1. September bis 30. November. (§ 2 Abs. 1 Satz 15 DVO-NJagdG)
(9) In den Vogelschutzgebieten, die in Spalte 4 der Anlage zum DVO-NJagdG aufgelistet sind, gelten anderen Jagdzeiten für Pfeifenten: 1. Oktober bis 30. November. In den Vogelschutzgebieten, die in Spalte 5 der DVO-NJagdG genannt sind, gilt eine ganzjährige Schonzeit. (§ 2 Abs. 1 Satz 16 DVO-NJagdG)
(10) In den Vogelschutzgebieten, die in Spalte 4 der Anlage zum DVO-NJagdG genannt sind, gelten abweichende Jagdzeiten für Krickenten: 1. Oktober bis 30. November. In den Vogelschutzgebieten, die in Spalte 6 der Anlage zum DVO-NJagdG markiert sind, gilt eine ganzjährige Schonzeit für Krickenten. (§ 2 Abs. 1 Satz 17 DVO-NJagdG)
(11) In den Vogelschutzgebieten, die in Spalte 7 der Anlage zum DVO-NJagdG markiert sind, gilt eine ganzjährige Schonzeit für Silbermöwen .
(12) Der Kormoran steht weder im NJagdG noch im DVO-NJagdG, aber ein niedersächsischer Jäger darf trotzdem den Kormoran bejagen, denn es gibt die NKormoranVO, in der detailliert geregelt ist, unter welchen Voraussetzungen es in Niedersachsen erlaubt ist, einen Kormoran zu erlegen. Für immatur gefärbte Kormorane gilt abweichend von der in der Tabelle angegebenen Jagdzeit keine Schonzeit. Vor der Kormoran-Jagd ist es dringend empfehlenswert, die NKormoranVO, die zahlreiche Ausnahmen und Bedingungen enthält, genau zu studieren.


Jagdgesetze und Jagdverordnungen


Niedersachsen
Jagzeiten Niedersachsen

BJagdG (Bundesjagdgesetz) vom 29. September 1976 (letzte Änderung vom 29. Mai 2013): www.gesetze-im-internet.de/BJagdG

JagdzeitV 1977 (Verordnung über die Jagdzeiten [im Bund]) vom 2. April 1977 (letzte Änderung vom 25. April 2002): www.gesetze-im-internet.de/JagdzeitV_1977

NJagdG (Niedersächsisches Jagdgesetz) vom 16. März 2001 (letzte Änderung vom 13.10.2011): http://www.voris.niedersachsen.de/NJagdG

DVO-NJagdG (Verordnung zur Durchführung des Niedersächsischen Jagdgesetzes) vom 23. Mai 2008 (letzte Änderung vom 23. September 2014): www.voris.niedersachsen.de/DVO-NJagdG

NKormoranVO (Niedersächsische Kormoranverordnung) vom 9. Juni 2010: www.voris.niedersachsen.de/NKormoranVO






Die hier veröffentlichten Jagdzeiten und Schonzeiten sind ohne Gewähr.